Kontaktformular

*********Update: 08.01.21**************
************WICHTIG! ALLE Impfstoff-Wein Bestellungen werden ausgeliefert. Es wurde nichts überverkauft und wir arbeiten momentan die letzten paar hundert Pakete ab. Es kann sein, dass du eine Email mit "Ist zum Versand ins Lager gegeben worden" erhalten hast und es trotzdem noch etwas dauert, da wir alle der letzten offenen Bestellungen gleichzeitig ausgedruckt haben und Stück für Stück so schnell wie möglich abarbeiten.

Die Lieferzeit ist dir durch die Anfragenflut, die durch die mediale Berichterstattung bei mir eingeht, zu lange? (Bezieht sich eigentlich nur auf den Impfstoff-Wein).
Bis ca. Ende der 1. Januar-Woche wird alles an Bestellungen abgearbeitet und bis spätestens Ende der 2. alle restlichen Impfstoff-Wein Bestellungen ausgeliefert sein. (Ich bin Soloselbständiger und kein mittelständisches Unternehmen oder Startup mit Investoren. Bitte habt Verständnis, dass ein tägliches Anfrageaufkommen, welches sonst in einem Monat aufläuft, von uns nicht mal eben so einfach abgearbeitet werden kann. Wir tun alles im Rahmen unserer Möglichkeiten (und Lockdown).

***Du kannst entweder warten oder stornieren. In letzterem Fall bitte im Betreff unten im Formular  "Storno" eingeben und im Text die Bestellnummer. Diese Mails werden automatisch aussortiert und halb-automatisch storniert. Anders geht es leider nicht, denn der normalen Mails und Anrufe werde ich in der momentanen Situation leider nicht mehr Herr. Solltest du storniert haben aber trotzdem ein Paket bekommen, weil sich beides überschnitten hat, dann bitte einfach die Annahme verweigern.***

Es tut mir wahnsinnig leid aber eine zeitnahe Beantwortung von sonstigen Emails und Anrufen kann ich aktuell leider nicht garantieren. Deshalb bitte einfach abwarten (so schwer und unangenehm es auch ist) - oder stornieren, wie oben beschrieben. Es ist völlig verrückt alles seitdem Beschwerde beim Deutschen Werberat gegen mich eingereicht wurde wegen der Impfstoff-Wein Beschreibung.***************

Ab der 2. oder spätestens 3. Januarwoche sollte alles wieder ganz normal sein und dann können wir uns alle einfach wieder nur auf guten Wein konzentrieren :)

************************

 

Update 24.12.20: Frohe Weihnachten! :) Die Angaben unten zur längeren Lieferzeit beziehen sich NUR noch auf den Impfstoff-Wein und NICHT mehr auf alle anderen Weine.

 

Lange Geschichte zu allem was seit Anfang Dezember hier los ist und weshalb es erst wieder ab ca. der 2. Januar-Woche normal ablaufen werden wird:

Achtung: Wegen der irre, nein, absurd großen Nachfrage und der regelrechten Email-und Anruf-Flut (besonders auch durch die mediale Berichterstattung über uns und den "Impfsoff Wein"), wird sich die Auslieferung aktuell noch um den ein oder anderen Tag verzögern (ca. 7-10 Werktage). Selbst wir müssen uns an die Gesetze der Physik halten. Und auch an die Corona-Regeln. Wir versuchen wirklich unser Menchenmöglichstes. Bitte habt ein wenig Geduld. Das hier ist eine absolute Ausnahmesituation für einen kleinen, selbstfinanzierten Fachhändler. Mit der Beantwortung von Emails komme ich in diesen Tagen unmöglich hinterher. Es ist zu viel und ich stehe rund um die Uhr bis zur Erschöpfung im Lager. Bitte bitte habt Geduld! Wir tun alles, damit die Pakete so schnell es nur möglich ist bei euch ankommen :)

COVID-19 steht uns hier selbstverständlich zusätzlich noch im Weg, denn ich kann nur begrenzt helfende Hände hinzuholen.
Versandkartons sind auch ein Problem bei dieser gingantischen Menge. Diese kurzfristig immer und immer wieder nachzubestellen, weil einfach immer alles von Tag zu Tag mehr wurde und aber auch diese überhaupt bei uns zu lagern. Die Verfügbarkeit von solchen Mengen Kartons in der Vorweihnachtszeit ist leider auch limitiert bei Herstellern.

Nun zur DHL, Lockdown, 2020 als Ganzes: Unser DHL Paketzentrum in Neuwied ist nun, in der Woche vor Weihnachten, derart überlastet, dass kaum noch was geht. Der Lockdown hat die ohnehin extreme Situation nochmals deutlich verschärft. Sonderabolungen (die wir benötigen) müssen reduziert werden, die Regelabholung darf keine zusätzlichen Pakete mitnehmen und in Filialen dürfen Geschäftskunden in diesen Tagen auch keine Pakete abgeben (was wir zuletzt zusätzlich auch gemacht haben um so viel wie möglich jeden Tag zu versenden).
Als wäre das nicht schon kompliziert genug, haben wir auch noch ein Problem mit der automatischen Generierung der DHL-Marken seit geraumer Zeit und warten da auf Hilfe. Bzw. unser Shopsystem kann nicht auf die Versenden-Funktion der DHL zugreifen und alle meine hilferufenden Emails und Anrufe verliefen bisher im Nichts. D.h. wir bearbeiten vorab gekaufte Marken alle per Hand. Die Tracking-Codes müssten wir dann theoretisch per Hand nachtragen. Habe ich anfangs auch gemacht aber ab einer bestimmten Anzahl Bestellungen pro Tag ist das schlichtweg unmöglich. Wenn das jmd von der DHL liest: Bitte helft uns! Ruft mich zurück! Schreibt mir zurück! Danke. (Euer Support ist doch ansonsten super - zB mit der Beauftragung der ganzen LKWs zur Abholung der vielen Paket. Das klappt unglaublich gut und schnell)

Ich weiß, es steht Weihnachten vor der Tür und es tut mir schrecklich leid, dass einige von euch ihren Wein nicht rechtzeitig erhalten werden. Es tut mir auch leid, dass ich kaum auf Emails und Anrufe antworten kann, da einfach die Zeit fehlt. Für jeden Anruf und jede Email, die ich beantworte, geht ein Paket weniger raus.

Wenn bei einem kleinen Händler, der sich gerade so über Jahre dahin gearbeitet hat, dass er mit seinem Weinshop im Internet überleben kann und halbwegs über die Runden kommt, plötzlich sowas passiert wie bei mir (Beschwerde beim Deutschen Werberat wegen meiner Beschreibung des Impfstoff-Weins, Medienberichterstattung darüber im Tagesschau-Ticker, Bild, etc. Radio-Interview, und so weiter und so fort) und die Anfragen und Bestellungen, die sonst in einem Monat eintreffen, pro Tag stattfinden - und das noch vor Weihnachten - inmitten einer globalen Pandemie, dann ist das zuweilen etwas schwer zu ver- und bearbeiten.
Natürlich freue ich mich wahnsinnig darüber, denn es kommt mir wie ein Traum vor, was gerade los ist - aber auf der anderen Seite geht es mir gleichzeitig furchtbar, denn ich weiß, dass viele Bestellungen nicht vor Weihnachten eintreffen werden können.

Ich danke allen von Herzen, die bei mir bestellen und die so nett am Telefon mit mir gesprochen haben. Und allen, die mir, trotz eigener angespannter Situation (Weihnachten), Geduld und Verständnis entgegenbringen.
Und ich entschuldige mich vielmals bei allen, die Ihr Paket erst nach Weihnachten erhalten werden. Es tut mir im Herzen weh! :(

 

Vielen Dank für euer Verständnis und Vertrauen!
Wirklich: Vielen herzlichen Dank!
Bitte bleibt alle gesund!
Lutz Schmidt
FEINMUND

Kontaktformular
Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.